HOCHSENSIBILITÄT

Schreibe einen Kommentar

Ein Thema das mir sehr am Herzen liegt und immer mehr Raum einnimmt ist das Thema Hochsensibilität.

Der Ausdruck hochsensible Person (HSP) beschreibt Menschen, die mit ihren Sinnen besonders fein, intensiv und detailliert spüren.

Die weniger „Filter“ im Nervensystem haben und vieles gleichzeitig wahrnehmen.

Erfahrungen brauchen durch dieses Mehr an Input meist länger um integriert und verdaut zu werden und das Denken ist sehr gründlich, vernetzt und kreativ.

Dadurch sind hochsensible Menschen einerseits exzellent im Spüren und andererseits schnell überreizt und überfordert. Das Stresshormon Cortisol ist meist hoch in einem hochsensiblen Menschen und das Gefühl komisch, anders und seltsam zu sein auch. Denn Hochsensibilität betrifft nur einen kleinen Teil der Bevölkerung. Ändern lässt sich das Phänomen nicht, denn es ist angeboren.

In unserer schnellen Welt mit vielen gleichzeitigen Eindrücken ist es als hochsensibler Mensch immer wieder eine große Herausforderung den Alltag zu meistern. Erst recht in einer Großstadt wie Berlin. Auch wenn Zugezogene aus New York darüber nur schmunzeln…

Ruhepausen, genug Zeit und Raum für sich oder Spaziergänge in der Natur sind im Alltag nicht immer ausreichend vorhanden und diese Bedürfnisse kollidieren oft mit anderen Menschen, Arbeit und Familie

Von unserer allgemeinen Obsession, ständig und immer aktiv und busy zu sein, ganz zu schweigen.

Sich gut zu spüren, auf seine Bedürfnisse zu achten und seine Eigenheiten wertzuschätzen, ist enorm wichtig für Hochsensible.

Körperempfindungen sind ein essentieller Baustein dieser Selbstregulation. Du kannst lernen, intensive Körperempfindungen zu erlauben, dich damit zu entspannen, sie zu genießen und zu verarbeiten. Um dann noch feiner wahrzunehmen.

So dass Hochsensibilität das wird was es ist, eine Qualität und feine Gabe.

Ich unterstütze dich gerne dabei!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.